Sweet Sushi

Posted on
SweetSushi1
Ich liebe Sushi! Am liebsten California Rolls mit leckerem Ingwer. Zu Silvester wollte ich mal wieder leckere Maki kreieren. Meine Kinder waren von der Vorstellung rohen Fisch zu essen jedoch nicht so begeistert.
Also gab es bei uns zum ersten Mal selbst kreiertes, süßes Sushi. Ich hatte im Vorfeld mit einer Riesensauerei gerechnet. Meine Befürchtungen waren jedoch unbegründet. Schnell und einfach lassen sich diese Maki und Nigiri zaubern.
1 Liter Milch mit 80 g Zucker aufkochen, 250 g Milchreis und  Zimt hinzufügen und 20 Minuten bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren weiterkochen. Topf vom Herd nehmen und Milchreis abkühlen lassen.
Aprikosen und Pflaumen in Scheiben schneiden. Lakritzschnecken abrollen und Schokoplätzchen bereitlegen.
Für die Nigiri den kalten Milchreis zu kleinen, länglichen Bällchen formen, mit Aprikosen- und Pflaumen“filets“ oder Schokoplätzchen belegen. Mit einem Stück Lakritzschneckenschnur umwickeln.
Für die Maki kleinere Milchreisbällchen formen und platt drücken. Mit einem Stück Lakritzschneckenschnur umwickeln und oben drauf klitzkleine Pflaumen- und Aprikosenstückchen legen. Lasst Eurer Fantasie freien Lauf und variiert Eure Makifüllung (z.B. Gummibärchen, Schokolade, Banane…)
Die süßen Röllchen kamen bei den Mädchen und unseren Partygästen super an! Und da die kleinen Leckereien so schnell herzustellen sind, werde ich sie mit Sicherheit öfters zubereiten.
Ein frohes neues Jahr 2014 wünscht Euch

Related Post

sharing is caring

One thought on “Sweet Sushi

  1. Was für eine suuuper coole Idee… das sieht echt so lecker aus… und fast zu schön zum Essen! 😉

    Ein frohes Neues.
    Stefanie

Comments are closed.