Ein wandernder Stern

Posted on

Adventskalender2

Wieviele Tage sind es noch bis Weihnachten? Wie lange dauert das noch? Übermorgen? Das Warten in der Vorweihnachtszeit kann kleinen Kindern schier endlos vorkommen. Bei uns zuhause hat es dieses Jahr nichts mit Schokolade hinter Türchen zu tun…

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich als Kind klammheimlich die Türchen meines Adventskalenders schon Tage vorher geöffnet habe. Jeden Tag im Dezember ein Stückchen Schokolade hinter einer Tür vorzufinden war schon ganz nett, die Verbindung der Schokolade zum Weihnachtsfest erschloss sich mir jedoch weder damals noch heute.

Meine Kinder haben bereits im November aus dem Familienkreis mehrere Adventskalender geschenkt bekommen. Die Schokolade hat im besten Falle gerade mal zwei Tage überlebt. Nun ja. Warum sollten sie die Türchen auch nicht öffnen dürfen? Wenn sie etwas geschenkt bekommen, gehört es ihnen, und sie dürfen damit machen, was sie wollen. Was das Weihnachstfest mit Disney Prinzessinnen (auf dem Kalender abgebildet) oder Schokolade zu tun hat, konnte ich meinen Kindern auch nicht beantworten.

Ich blätterte also in einem meiner Lieblingsbastelbücher, in „Advent“ von Freya Jaffke, und fand einige Anregungen für wirklich gelungene Adventskalender. Sogleich nahm ich Wachsmalkreiden, Papier, Schere und Klebe zur Hand und fertigte diesen Kalender an, der mithilfe eines wandernden Sterns den Kindern zeigt, wie sich die Zeit zum ersehnten Weihnachtsfest verkürzt. Am 24. Dezember wartet hinter dem Tor auch keine Schokolade (warum auch?) sondern das Christkind.

Adventskalender3

Luna versicherte mir gleich, dies sei der tollste Adventskalender, den sie je gesehen hätte! Heute, am 1. Dezember, ließen die Mädchen ihren kleinen Bruder geduldig und vollkommen selig den Pappstern in den obersten Schlitz stecken. Sie wissen, dass es keinen Sinn macht den Stern vorzuschieben, davon vergeht die Zeit auch nicht schneller. Also gibt es auch kein Gezanke. Die Vorfreude bleibt, da sie, anders als bei der Schokolade, das Ereignis nicht vorwegnehmen können.

Adventskalender

Und Mama freut sich, weil sie den Adeventskalender nächstes Jahr wiederverwerten kann!

Postsignature

Die Idee zu dem Adventskalender stammt aus folgendem Buch:

Advent: Anregungen für die Vorweihnachtszeit (Werkbücher für Kinder, Eltern und Erzieher), von Freya Jaffke

Related Post

sharing is caring