Eine Woche

Posted on
Eine ganze Woche ist Jasper nun alt und ich könnte schwören er wäre schon immer Teil dieser Familie gewesen. Vielleicht liegt es auch daran, dass er seiner großen Schwester Emma wie aus dem Gesicht geschnitten ist.

Entspannt liegt er am liebsten auf Mamas oder Papas Schoß oder lässt sich von seinen Eltern im Tragetuch herumkutschieren. Als drittes Kind und zudem Bruder von zwei lebhaften Mädchen bekommt er tagtäglich enorm viel Input und Trubel geboten. Daher bringt ihn auch schrilles Kreischen und Piepsen nicht so schnell aus der Ruhe. 
Nach einer Woche des „Powerstillens“ (gefühlt alle 30 Minuten) und „Powernappings“ (O-Ton Emma: „Schläft er schon wieder?!“) erwacht langsam Jaspers Neugier auf die Welt. Begeistert versucht er seine Schwestern zu fixieren, wenn sie ihm bunte Rasseln vor das Gesicht halten oder beim Babykuscheln um die Wette eifern. 
Der Höhepunkt dieser Woche war mit Sicherheit das erste Bad am heutigen Tage. Kurzentschlossen setzte ich den kleinen Mann zu Luna in die Wanne. Und auch Emma gesellte sich rasch hinzu. Meine Befürchtungen hinsichtlich einer traumatisierenden Plantschaktion verflüchtigten sich schnell und er konnte sein erstes extrauterines Wassererlebnis in vollen Zügen genießen. Meine Hebamme Gabi hatte mir nämlich vorher erklärt, wie wichtig die Erfahrung des ersten Bades für so ein Neugeborenes ist. Immerhin erinnert es an das Gefühl im wohlig warmen Fruchtwasser zu schwimmen. Hungergefühle oder Nassgespritztwerden können das Badevergnügen daher leicht trüben.
Unterdessen bin ich trotz der zig Projekte, die auf meiner To-Do-Liste abgehakt werden wollen, damit beschäftigt meinem Küken weiterhin Mützchen, Puschen und derlei Dinge zu häkeln. Diese Babyschuhe sind mir einfach so von der Nadel gehüpft und gefallen mir so sehr, dass ich vielleicht eine Anleitung dazu schreibe…

Related Post

sharing is caring

9 thoughts on “Eine Woche

  1. Was, eine Woche ist nun schon wieder ins Land gegangen? Fein, dass es euch allen gut geht. Freue mich immer sehr über deine Posts. LG Daniela

  2. Ohhh, glückwunsch, dass der Kleine da ist!

    Die Söckchen sind niedlich! Eine Anleitung könnte ich gut gebrauchen! Ich suche schon seit Tagen im WWW nach schnellen, einfachen Babysöckchen/-schühchen, ohne viel Aufwand – die Kleinen wachsen ja eh zu schnell raus, als das sich in dem Alter schon etwas extravagantes mit Mustern und Farben lohnt – um welche für das baldige Enkelkind meiner Chefin zu häkeln. Hab bis jetzt noch nicht passenden gefunden und leider bin ich kein „einfach-so-drauf-los-häkler“.

    LG und alles Gute
    Sandra

  3. Hach, mir wird da immer ganz warm ums Herz! Stillen fand ich immer soooo toll! Auch wenn´s wirklich ständig war, zumindest am Anfang *lach*! Meine beiden sind plötzlich so groß und am liebsten möchte ich manchmal die Zeit anhalten…
    Die Decke ist phantastisch! An so große Projekte wage ich mich mit meinem Tennisarm gar nicht mehr ran. An der Nadel häng ich trotzdem…
    Eine schöne Zeit euch allen!
    Liebe Grüße von
    Nicole

  4. Schön, dass bei euch alles so toll läuft und der Kleine schon so gut angekommen ist. Weiterhin alles Gute. 🙂
    Die Schüchen sind toll! 🙂

    Liebst
    Das Fräulein Klee von Lusiluup

Comments are closed.