DIY Cardboard Theater

Posted on
Den Postboten haben wir diese Woche öfter gesehen als sonst. Da wir Emmas und Lunas Geburtstagsgeschenke allesamt im Internet bestellt haben, kamen lauter Pakete an…

Zwei dieser Kartons waren so schön groß, dass Emma sofort auf eine wunderbare Idee kam: „Daraus kann man doch was basteln! Ein Puppentheater!“ Gesagt, getan. Ich griff mir also ein Messer und schnitt damit zwei Fensterklappen zu. Luna bekam natürlich ein identisches Theater. Dann bewaffneten wir uns mit Stiften und malten noch Ranken und Blumen drauf. 

Die gehäkelten Handpuppen „Tiger“ und „Löwe“ kamen gleich zum Einsatz und ich musste den Mädels kurzerhand versprechen bald noch mehr Hand- und Fingerpuppen zu häkeln… Emma entdeckte schnell, dass das Theater auch beliebig umfunktioniert werden kann. Mal ist es ein Kaninchenstall, mal ein Einkaufsladen, mal eine Indianerhöhle…
Bei uns musste es heute fix gehen mit der Verwandlung des Kartons. Natürlich kann man ihn noch nach Lust und Laune bekleben, streichen oder weitere Fenster hineinschneiden. 

Related Post

sharing is caring