Good News, Baby!

Posted on

Sag niemals nie! Auch nicht, wenn es ums Söckchenstricken geht. Meine Häkelnadel arbeitet Babypuschen ja schon fast ganz von allein, aber niemals hätte ich zu träumen gewagt irgendwann ein Mal welche zu stricken!

Die Gelegenheit zum Stricken für Kleinste bot sich jetzt aufs Neue. Seit Juli letzten Jahres warten wir nämlich auf Kind #4! Von seinen Geschwistern erbt das Kleine zwar allerhand Kleidung, aber zu viel kann ein Baby ja nicht haben, oder?

Bisher habe ich eine Hose und ein Mützchen gestrickt. An den Puschen und einem Wickeljäckchen werkle ich noch. Stricken ist immerhin nicht gerade mein Metier. Die Arbeit daran gestaltet sich etwas mühselig, da diese Schwangerschaft auch nicht gerade die leichteste ist. Zum Glück finde ich immer noch einige Minuten Ruhe zwischen Unschooling, Schwindel, Übelkeit, dem Häkeln für den alljährlichen Kirchenbazaar und den täglichen Herausforderungen.

Im November standen meine wollig-weichen Knuffeltiere aus dem gleichnamigen Buch, sowie einige meiner Lieblinge aus dem im August 2016 erschienenen „Winter-Weihnachtshäkelbuch“ (EMF Verlag) auf dem Bazaar der Englischen Kirche Hamburg zum Verkauf. Fuchs, Frosch und Faultier fanden neben anderen Häkelwesen neue Besitzer und brachten Kinderaugen zum Strahlen.

Natürlich könnt Ihr die wollig-weichen Knuffeltiere auch selbst nachhäkeln. Die Anleitung zu „Sybille“ dem Schwein findet Ihr übrigens auch in der aktuellen „Häkeln for You“. Ist sie nicht allerliebst, meine kleine Ballerina?

Ein Favorit meiner Töchter ist zudem das kleine pinke Rehkitz, das am liebsten in Süßigkeiten badet. Sie bietet für Häkler auch einen gewissen Anspruch, aufgrund ihres eher aufwendigeren Häkelmusters. Ein echter Hingucker, die Kleine!

Einen schönen Start ins neue Jahr wünsche ich Euch!

Merken


Schreibe einen Kommentar