Ein Tag im Februar

Posted on

Am letzten Februartag machte sich unser jüngstes Familienmitglied auf den Weg. Etliche Wochen vor dem errechneten Geburtstermin hatte ich bereits damit angefangen unserer Kleinen eine umfangreiche Strickgarderobe anzufertigen. Bei Dropsdesign fand ich so viele wunderschöne Anleitungen, dass ich gar nicht wusste, womit ich anfangen sollte.

Schnell gestrickt war dieses Baby Unterhemd „First Impression Singlet“ im Rippenmuster (Garn: Merino 160 von Austermann in Hellgrün). Dem Neuankömmling passte es wunderbar, bis der Papa es versehentlich in der Waschmaschine geschrumpft hat. Nun ja. Damit hätte Baby’s zukünftige Puppe schon ihr erstes Kleidungsstück…

Baby’s allererste Mütze strickte ich nach der Anleitung „In my dreams“ von Dropsdesign. Ich wandelte das Muster lediglich etwas ab, indem ich der Mütze Streifen verpasste und sie glatt rechts strickte und nicht kraus rechts.

Die zarten Babyschühchen „Lullaby Booties“ von Dropsdesign sind selbst für Strickanfängerinnen wie mich im Handumdrehen zu meistern und eignen sich ideal als schnelles Abendprojekt. Besonders gefällt mir der elegante Picot-Rand. Meine Kleine liebt die kuschlig weiche Mernino-Wolle und aufgrund des kraus rechts gestrickten Musters wachsen die Puschen auch etwas mit und lassen sich gut dehnen.

Was der kleine Erdenmensch sonst so in seinem Kleiderschrank hängen hat, zeige ich Euch beim nächsten Mal. Einer meiner absoluten Favoriten ist ein schokobraunes Kleid mit Loch- und Zopfmuster, das ich aus Bio-Baumwolle von Lana Grossa strickte.

Euch allen noch ein schönes Restwochenende,

Merken

Merken

Merken

Merken

Related Post

sharing is caring